reeMission {Initiativen}


Nachhaltige Rohstoffe

Unsere Cremes bestehen ausschließlich aus natürlichen Zutaten. Neben Wasser, was mineralischen Ursprungs ist, verwenden wir ausschließlich pflanzliche Inhaltsstoffe. Uns ist wichtig, dass diese so naturbelassen wie möglich sein sollen. Deshalb verwenden wir nur kaltgepresste Öle, was unseren Cremes eine natürlichere Farbe gibt. Unsere Pflanzen kommen alle aus biologischem Anbau oder Wildsammlungen, soweit wie möglich verwenden wir regionale Produkte und achten auf fairen Handel. Wirkliche Fairness kann aber nur durch Transparenz entstehen, weswegen wir unsere gesamte Lieferkette durchleuchten. Wir versuchen direkt mit den Produzenten zu arbeiten, sodass wir dort Mehrwert stiften, wo unsere Pflanzen angebaut werden. Ein Beispiel dafür ist das Olivenöl:

Unser Olivenöl kommt aus der Region Ligurien im Nord-Westen Italiens, die für das Olivenöl aus Taggiasca-Oliven bekannt ist. Diese Art hat einen sehr feinen Olivenduft mit einem milden Fruchtaroma, geschmacklich erinnern sie ein wenig an Mandeln und Pinienkerne. Unsere Ölplantage wird von einer kleinen Schule betrieben, die Jugendlichen eine praktische Ausbildung in nachhaltigem Landbau, ganzheitlicher Gesundheit und biblisch, ethischen Führungsqualitäten bietet. Für uns ist das eine großartige Möglichkeit, nicht nur hochqualitatives Öl zu bekommen, sondern auch lokale Wirtschaft und den Aufbau einer vielversprechenden Zukunft zu unterstützen. Durch den persönlichen Kontakt und regelmäßige Besuche vor Ort ist Vertrauen gewachsen und wir können sicher sagen, dass keine chemischen Düngemittel, aggressive Schädlingsbekämpfung oder andere Dinge, die Gesundheit oder Umwelt gefährden, hier zum Einsatz kommen.

Mineralölprodukte {wie Paraffin, Silikon,...}, Palmöl, synthetische Duftstoffe, Mikroplastik, Aluminiumsalze, Genmanipulationen und andere fragwürdige Inhaltsstoffe kommen bei uns nicht in die Dose. Auch auf tierische Produkte wie Bienen- oder Wollwachs verzichten wir in der Herstellung, das heißt alle Cremes sind vegan. Tierversuche sind ebenfalls absolut ausgeschlossen, nicht nur weil sie unmenschlich sind, sondern auch weil einige Rückschlüsse daraus, keine ausreichende Aussagekraft haben. Der Mensch ist nun mal keine große Ratte. Technologie sollte nicht nur unser Leben vereinfachen, sondern auch das von allen anderen Lebewesen verbessern.

Verpackung

Manchmal wenn ich mir Naturkosmetik anschaue, fühle ich mich total gelangweilt. Vieles sieht ähnlich oder gar gleich aus und man könnte meinen, das nur das Etikett ausgetauscht wird. Woran erkennt man eigentlich Naturkosmetik von außen? Geht es nur darum, natürlichere Farben zu verwenden und vielleicht noch ein Gütesiegel drauf zu kleben? Warum kann man Naturkosmetik nicht an der Verpackung erkennen?


Plastik ist einfach nur 90er. Auch wir, als Kids der 90er müssen anerkennen, das Spielsachen wie Plastikschnuller, Jojos, Little Pony, Malschablonen, Trolle, Pollypoket und Co, nicht gerade förderlich für die Umwelt waren. Ein Grund mehr, dem fossilen Rohstoff Lebewohl zu sagen und auf Verpackung zu setzen, die aus natürlichen und möglichst nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Unsere Cremes sind in Glastiegeln verpackt, da Glas ein wiederverwendbarer Rohstoff ist, der keine Inhaltsstoffe aus der Verpackung an die Creme abgibt. Das ist auf der einen Seite wichtig für unsere Gesundheit, auf der anderen Seite auch für unsere Umwelt, falls irgendwer den Tiegel mal nicht richtig entsorgt - was wir natürlich nicht hoffen. Verschlossen wird er dann mit einem Presskorken. Korken ist ein nachwachsendes Naturmaterial aus der Rinde der Korkeiche. Wenn Kork recycelt wird, macht man daraus ein Granulat, was dann zur Wärmedämmung verwendet werden kann. Natürlich muss auch was dafür getan werden, dass Kork nachhaltig weiter wachsen kann und wir nehmen euch gern mit auf diese Reise. Da der Korken ein Naturprodukt ist, was auch eine hohe Saugfähigkeit besitzt, tränken wir ihn in ein pflanzliches Siegelwachs aus Lein und Carnauba. Dadurch ist der Korken vor eventuellem Kontakt mit Flüssigkeiten geschützt und hat eine längere Lebenszeit. Auch für das Gesicht der Dose, die Etiketten, verwenden wir Ökofarben und ggf. Recycling und FSC-Papier. Der Korken wird mit wasserfester Stempelfarbe verschönert. Wir verzichten auf unnötige Umverpackungen und schauen, dass Ressourcen zielführend eingesetzt werden. Denn Minimalismus ist nicht nur ein Trend. Wir achten darauf, dass unsere Verpackung ehrlich, fair und nachhaltig produziert wird. Greenwashing ist für uns keine Option, denn wir wollen uns auch in unserer Haut wohlfühlen.